Produktions-Techniken

3D-Druck oder auch Rapid Prototyping umfasst mehrere Techniken und Materialien, beispielsweise diese mit denen Ihre Produkte gefertigt werden können:

Laser Sintering (SLS)

Häufig verwendet bei Metallen, Sandstein oder auch Kunststoffen hiermit lassen sich sehr große Objekte relativ schnell fertigen.

Hierbei wird eine dünne Schicht des Materials verteilt die mit dem Laser geschmolzen wird. Das Werkstück wird abgesenkt und die nächste Schicht wird verteilt. Nach Abschluss wird das Objekt von überschüssigem Material gesäubert.

Im Falle von Metall wird dieses nochmals in einem Ofen erhitzt, um die Festigkeit zu erhöhen.

Additive Fabber (FDM, Sinter)

Die schnellste und günstigste Methode, findet mittlerweile auch regen Gebrauch im Hobbybereich.

Materialien die verwendet werden können sind vielfältig von ABS über gummiartige Materialien bis hin zu Holz (kurz-faseriges Material) lässt sich alles verarbeiten.

Das Material wird Schichtweise aufgebaut, aus einer erhitzten Düse wird dieses auf den Werkstisch aufgebracht.

Bei Silber wird hierfür Wachs verwendet, dass nachher in einer Form erhitzt und heraus-geschmolzen wird, danach wird das Silber vergossen.
Mit dieser Methode erhält man einen hohen Detailgrad und ein Objekt aus einem Stück.

Stereolithografie (STL)

Die teuerste (abgesehen von Metall) aber auch genaueste Technik um Objekte zu erzeugen.

Ein UV-Laser härtet die Oberfläche eines Harzbades Schichtweise aus.
Nach jeder Schicht senkt sich der Werktisch ab, je nach Genauigkeit erreicht man mit dieser Technik Stufen von bis zu 0,016mm, welche man mit bloßem Auge als glatt beschreiben kann.